Aktuelles

Planung & Konzepte

Die Radkompetenz-Österreich Mitglieder komobile Wien & Gmunden, Rosinak & Partner und das Ingenieurbüro Köll stehen für qualitative Verkehrskonzepte mit Weitblick, in denen Radverkehr zentraler Bestandteil ist. Für zukunftstaugliche Radverkehrsplanung, die das Radfahren für alle Altersgruppen sicher, komfortabel und attraktiv macht und dadurch die Lebensqualität der jeweiligen Stadt, Gemeinde oder Region erhöht. Das Ingenieurbüro Köll erstellte Radverkehrskonzepte z.B. für Lienz, Bregenz und Reutte und unterstützte die Gemeinden bei der schrittweisen Umsetzung anhand von Maßnahmenprogrammen und Prioritätenreihungen. Das Büro Köll empfahl beispielsweise mit höchster Priorität den Bau der Radbrücke zwischen Bregenz und Hard zur Förderung des Freizeit- und Alltagsradverkehrs oder initiierte die Umsetzung der Sharrows in Reutte.

Rosinak & Partner beraten seit über 35 Jahren Verwaltungen, Unternehmen und Institutionen bei ihren Bemühungen zur Stärkung des Radverkehrs und für mehr Verkehrssicherheit und Nachhaltigkeit. Masterpläne und Radstrategien für Wien, Moskau und den Bregenzerwald, Studien für Fahrradstraßen, hochrangige Radachsen, Bike Sharing Systeme, zahlreiche Radverkehrsplanungen und Forschungsprojekte sowie die Verantwortung für das Programm der Velo-city Konferenz 2013 in Wien spiegeln die Bandbreite der Radverkehrsexpertise von Rosinak & Partner wieder.

komobile erstellt Radverkehrskonzepte, unterstützt bei der Strategieentwicklung und bietet Gemeinden und Regionen individuelle Beratung bei Maßnahmenentwicklung und Umsetzung. Aktuelle Projekte umfassen die Planung des Radnetzes für Aspern – Die Seestadt Wiens, die Entwicklung des Leitbilds Radverkehr für das Land Salzburg, Fahrradberatungen in Oberösterreich und Vorarlberg sowie das Radkonzept Ettelbrück in Luxemburg.

 

 

Veröffentlicht am 23. Mai 2015