Aktuelles

Leitfaden: Radfahren im Winter

Das Radkompetenz Österreich Mitglied FGM hat im Auftrag des Verkehrsministeriums (bmvit) einen Leitfaden und einen kleinen Ratgeber entwickelt – denn Winterradeln hat in Österreich noch viel Potenzial. Wer in den Wintermonaten regelmäßig Rad fährt, merkt schnell: so oft schneit oder friert es gar nicht. Viele österreichische Regionen und vor allem die Landeshauptstädte, in denen der Großteil der Bevölkerung lebt, haben im Winter wenig Schneelage. Schneeverwehungen, hohe Minustemperaturen und Glatteis sind eher die Ausnahme als die Regel.

Radfahren im Winter bedeutet für viele Personen daher Radfahren bei leichten Plusgraden und Dunkelheit. Hinzu kommen Herausforderungen wie Laub, Splitt oder Streusalz.

An den meisten Wintertagen radelt es sich komfortabel und sicher wie immer. Das heißt, theoretisch könnte der Radverkehrsanteil im Sommer wie im Winter ähnliche Werte aufweisen. Praktisch sieht die Verteilung zwischen Sommer und Winter jedoch anders aus. In Österreich tritt nur etwa jeder dritte Radfahrende ganzjährig in die Pedale. Radfahren im Winter wird zwar immer beliebter, das Potenzial ist aber noch lange nicht ausgeschöpft. In Dänemark nutzen etwa 70% auch in der kalten Jahreszeit regelmäßig das Fahrrad, in den Niederlanden sind es etwa 80%.

Erschienen sind nun folgender Leitfaden und Ratgeber:

Cover_Winterradgeber_bmvitRadfahren im Winter – Strategien zur Förderung des Radverkehrs in der kalten Jahreszeit

Dieser Leitfaden richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit im Bereich Radverkehr. Er möchte die Potenziale des Winterradelns aufzeigen und zugleich Gemeinden praktische Informationen und Tipps in die Hand geben, wie das Winterradeln effizient gefördert werden kann. Zum einen werden Daten und Fakten zu den Potenzialen des Winterradelns aufgezeigt, zum anderen der Verkehrspolitik und Straßenverwaltung Maßnahmen vorgestellt, wie sie das Radfahren im Winter attraktivieren können.

Radfahren im Winter – mit dem Fahrrad durch die kalte Jahreszeit

Die kompakte Broschüre versorgt Radfahrende, und die es noch werden wollen, mit Tipps und Tricks für eine erfolgreiche und sichere Verkehrsteilnahme mit dem Fahrrad im Winter. Es geht dabei um die richtige Bekleidung, ein gut ausgerüstetes Winterfahrrad und eine sichere Fahrtechnik bei Glätte.

Die beiden Publikationen zum Radfahren im Winter können hier bestellt werden: https://www.bmvit.gv.at/verkehr/ohnemotor/publikationen/radfahrenimwinter.html

Foto: Christian Fürthner/Mobilitätsagentur Wien

Veröffentlicht am 18. Dezember 2015