Aktuelles

Neue Mitglieder & Neues von Mitgliedern

Der Kreis der Radkompetenz-Mitglieder wurde um zwei Neue erweitert und damit die Präsenz von Radkompetenz aus Süd-Österreich gestärkt: Das Land Steiermark trat als Unterstützer bei, das Grazer Verkehrsplanungsbüro verkehrplus ist eine willkommene Ergänzung im Planungssektor der Radkompetenz-Plattform. Darüber hinaus gibt es Neuigkeiten von Innovametall und Löffler.

Das Streben nach der optimalen und zukunftsorientierten Lösung steht für das Planunsgbüro verkehrplus immer im Vordergrund. verkehrplus vertritt den Ansatz, kreative Ideen angepasst an örtliche Situationen zu entwickeln und gemeinsam mit den KundInnen umzusetzen. Jede Verkehrslösung von verkehrplus ist ein Maßanzug, dem ein durchdachter Planungsprozess zugrunde liegt.

Das Radland Steiermark hat mit seiner Radverkehrsstrategie Steiermark 2025 einen „Starken Antritt“ – so der name der Strategie – hingelegt und verfolgt ambitionierte Ziele mit den probaten Mitteln Förderung und Qualitätsmanagment, begleitet von einer modernen Kommunikationsstrategie. Denn ie Mobilitätsbedürfnisse der Menschen sind multimodal. Steirerinnen und Steirer wollen mit dem Bus, der S-Bahn oder mit dem Fahrrad unterwegs sein. Der Radverkehr ist dabei wesentliches Bindeglied einer nachhaltigen, aktiven und multimodalen Mobilität in der Steiermark.

Freistadt setzt auf nachhaltige Stadtentwicklung

„Die Jugend geht auf die Straße, weil sie Angst um ihre Zukunft hat – es ist an der Zeit, umzudenken! Wir müssen den öffentlichen Raum so gestalten, dass die Menschen gerne auf ihr Auto verzichten.“ ist Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer überzeugt.

Die FreistadtMobil-Station von Innovametall am Stifterplatz – der Hauptverkehrsdrehscheibe des öffentlichen Verkehrs in der oberösterreichischen Bezirksstadt – ist ein erster Schritt in eine klimafreundliche Zukunft. Mit 38 überdachten Fahrradparkplätzen und vier Safetydock Fahrradparkboxen ist die Nutzung von Öffis für die Freistädter eine echte Alternative zum Auto. Mehr als drei Viertel der Bevölkerung erreicht die Haltestelle mit dem Fahrrad innerhalb von nur fünf Minuten. Geplant ist am Stifterplatz in Zukunft auch Fahrzeuge zum Verleih anzubieten.

Seit Anfang Mai stehen in einer Testphase am Freistädter Hauptplatz Safetydock-Fahrradparkboxen und verschiedene E-Fahrzeuge zum Ausleihen zur Verfügung. Trendig unterwegs, drehen die Freistädter mit dem triMover – einer Produktneuheit aus dem Hause Innovametall – lässige Runden in der Stadt oder transportieren ihre Einkäufe mühelos nach Hause. Wer beim Transportieren seiner Einkäufe weiterhin lieber in die Pedale tritt, greift zum Lastenrad Shorty von Urban Arrow. Besonders stylisch unterwegs ist man mit dem E-Bike MyEsel aus Linzer Produktion, dessen Rahmen zur Gänze aus Holz gefertigt ist.

Hochwertige Radkleidung aus Österreich

Radkompetenz-Mitglied Löffler ist dafür bekannt, nachhaltige Ziele und lokale Produktion hochzuhalten. Die neueste Generation der Ganzjahres-Sportwäsche von Löffler transtex® light ist noch leichter und atmungsaktiver durch neues Strickdesign. Mikro-Luftpolster wirken temperierend und softe Flachnähte verhindern das Scheuern. Diese Video nimmt Sie mit in die eigene Strickerei in Österreich:

Veröffentlicht am 17. Juni 2019