Aktuelles

Weltkonferenz des Radverkehrs: Velo-city 2019 in Dublin

Dublin ist Gastgeber der diesjährigen Velo-City Konferenz, die über 1.000 ExpertInnen und AktivistInnen versammelt, um dem Radverkehr zu jener Bedeutung und Beachtung zu verhelfen, die er verdient. Vom 25. bis 29. Juni bot der Gipfel der European Cyclists’ Federation (ECF) ein vielfältiges Fachprogramm. Radkompetnez Österreich war mit dabei. Dabei wurde offiziell bekannt, dass die nächste Velo-city Konferenz 2020 nahe an Österreich in Ljubljana sein wird, da Mexico City seinen Platz zurückgezogen hat.

Die Velo-City Konferenz, die u.a. 2013 in Wien stattgefunden hat, ist die weltgrößte Konferenz zum Thema Radverkehr. Die Plattform „Radkompetenz Österreich“ wird mit einem Präsentationsstand, einem Vortragsprogramm und dem Hauptpreis des Konferenz-Gewinnspiels, nämlich einem VELLO Faltrad, starke Präsenz zeigen. Wir boten laufende Konferenz-Berichterstattung auf unserem Twitter-Kanal @CycleCompetence

Alle Präsentationen zum Nachlesen online

Die Möglichkeit, alle Präsentationen nachzulesen, finden Sie hier beim ECF.

Vortragsreihe der Radkompetenz Österreich

Einge Radkompetenz-Mitglieder präsentioeren aktuelle Inhalte in diversen Panels – so v.a. die Mobilitätsagentur Wien mit Themen wie Grätzelrad-Evaluation oder Radkampgne #warumfährstdunicht und FGM-AMOR mit CityChangerCargoBikes. Darüber hinaus hat die Radkompetenz als dritte Radbotschaft Europas neben Dänemark und Holland einen eigenen Votragsslot. Hier der Auszug aus dem Programm:

„Cycle Competence: Five Years of Austrias Cycling Embassy“

Half a decade ago, Austrian traffic planers, researchers, producers and advocates founded the platform „Cycle Competence Austria“. Now its more than 30 member institutions form an established network of know how transfer in central Europe. An insight into recent projects and outcomes.

  • Alec Hager, Plattform-Koordinator: „Cycle Competence: Five years of Austria’s Cycling Embassy“
  • Andreas Friedwagner, Verracon: „Coordinating transnational cooperation“
  • Michael Szeiler, con.sens: „Developing the cycling network for the City of Salzburg“
  • Susanne Wrighton, FGM: „Raising awareness: expertise in national and international promotion of cycle traffic“
  • Martin Loidl, Z_GIS: „Looking at cycling mobility through geographical lenses“
  • Daniel Kofler, Bike Citizens: „GPS data analysis to improve bicycle traffic planning“

Moderation: Anna Haberl, Mobilitätsagentur Wien, Mittwoch 26.6. in Session 7F

Sie können Berichte von der Velo-City live auf Twitter bei @CycleCompetence nachlesen.

Das Konferenz-Programm finden Sie hier.

 

Veröffentlicht am 21. Juni 2019