NOW THIS IS
CYCLE TRAFFIC

READ OUR
NEWSLETTER!

NOW THIS IS
CYCLE TRAFFIC

READ OUR
NEWSLETTER!

NOW THIS IS
CYCLE TRAFFIC

Your selection: BMK klimaaktiv mobil

Grundlagenstudie Investitionsbedarf Radverkehr

Die Ergebnisse der vorliegenden Studie ergeben einen Gesamtinvestitionsbedarf zur deutlichen Steigerung des österreichweiten Radverkehrsanteils zwischen rund 5,57 Milliarden Euro und 6,95 Milliarden Euro. Der Großteil entfällt dabei auf die Schaffung bzw. Verbesserung der Infrastruktur im Alltagsradverkehr im regionalen Netz.

Tags: , , |

„Wirtschaftsfaktor Radfahren“. Aktualisierung der Studie aus dem Jahr 2009

Im Rahmen dieser Studie werden die Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte der Radwirtschaft ausgewiesen. Als Querschnittsmaterie wird die Radwirtschaft in ihrer gesamtwirtschaftlichen Bedeutung um mehr als das 3-fache unterschätzt. Berücksichtigt man die 21 betroffenen Wirtschaftssektoren beträgt der Umsatz des Wertschöpfungsnetzwerk Fahrrad insgesamt gut 3,7 Mrd. Euro. 0,5 Prozent der in Österreich generierten Wertschöpfung werden folglich unmittelbar mit dem oder rund um das [...]

Tags: , , |

Future-oriented Study: Austria’s cycle infrastructure needs 7 Billion Euros of investment.

A study published in April 2022 by Cycle Competence members Planoptimo and Verracon at the request of the Ministry for Climate Protection and all nine Austrian regions has shown exactly how much investment is necessary for Austria to increase cycling to reach the ‘Cycling Masterplan’ goal in 2030. Presuming the highest quality implementation, the figure stands at 7 billion Euros. [...]

First Bicycle Policy Audit for Austria completed

The purpose of a Bicycle Policy Audit (BYPAD) is to evaluate the realm of cycling in terms of politics, administration and cycling’s interest groups. This method has so far been carried out in more than 200 cities and regions across Europe. What makes it particularly successful is the ability of its participants to self-evaluate and create space for discussion. For [...]

Categories: Research & Projects|Tags: , , |

Velo-City: World Cycle Conference in Ljubljana

This leading international cycle conference takes place annually, bringing together over 1,200 international experts over four days to give presentations, excursions and to provide a basis for networking within the best and most climate friendly transport sector. This year’s event is closer than it has been for a long time. In 2013, the conference took place in Vienna, and this [...]

Categories: Lectures & Webinars|

Economic Factors of Cycling: 46,000 Jobs in Austria

An updated study analysing the economic effects of cycling has demonstrated the many positive consequences of cycling in a set of concrete facts and figures. Cycling creates 46,000 jobs and contributes 2.9 billion Euros to the Austrian economy. In fact, the authors of the study discovered that the bicycle industry contributes more economically than the entire Austrian paper industry, and [...]

Categories: Research & Projects|

New Austrian Road Traffic Code in review

On the 29th of April, minister for climate protection Leonore Gewessler presented the latest draft of the Austrian road traffic code which promises to contain important improvements for cyclists and pedestrians. It is currently under review until the 1st of June and will be put to a parliamentary vote after that. Some of its highlights include ‘right turns on red’, [...]

Categories: Supporters & Initiatives|Tags: |

Übereinkommen zur Förderung des Radverkehrs in Österreich

Das im Rahmen des 13. Österreichischen Radgipfels am 4. April 2022 unterzeichnete Übereinkommen von Bund, Ländern und Gemeinden setzt einen weiteren wichtigen Schritt für die Stärkung des Radverkehrs in Österreich. Mit gebündelten Kräften soll damit das im nationalen Energie- und Klimaplan, im Regierungsprogramm sowie im Mobilitätsmasterplan 2030 definierte Ziel einer Steigerung des Radverkehrsanteils von 7% auf 13% weiter konsequent verfolgt [...]

Tags: , , |

Endbericht zu BYPAD Österreich – Evaluation auf nationaler Ebene

Im Rahmen des EU Projekts Danube Cycle Plans wurde BYPAD (Bicycle Policy Audit) nun für die nationale Anwendung adaptiert und für Österreich Anfang 2022 im Auftrag des BMK umgesetzt. Die Ergebnisse bilden einen wertvollen Input für die Fortschreibung des österreichischen „Masterplans Radfahren 2015-2025“. Die BYPAD Analyse ergab, dass Österreich mit seinen Radverkehrsaktivitäten guter Durchschnitt ist, aber in fast allen Bereichen [...]

Tags: , , |

New guidelines for austrian cycle planning

Current developments in traffic engineering have caused the previous standards and guidelines for road design from 2014 (RVS) to become outdated. From April 1st 2022 new standards and guidelines for cycling infrastructure are being introduced, which a number of our partners helped formulate. In this article, we will present some of the highlights. […]

Categories: Parking & Charging, Planning & Consulting|

Cargobike sharing: a handbook for communities

The cargobike subsidies from klimaaktiv mobil have been extended for 2022! This good news is made even better by the publication of the first handbook for community cargobike sharing, helping people to set up their own schemes. The findings from the 3 year research project ‘KlimaEntLaster’ have been compiled into a brochure with helpful calculation examples and the publication of [...]

Categories: Bicycles & Clothing, Supporters & Initiatives|

Communication strategy in Burgenland, e-power for the Austrian National Rail Network and cycling budget for Lower Austria

Burgenland has ambitious plans for cycling. Cycle Competence member Katapult has been tasked with creating communication strategies for raising awareness of cycling. The Austrian National Rail Network (ÖBB) is equally enterprising, providing its staff with 19 e-bike charging points provided by Bike-Energy. Continuing its mission to create a complete cycling network, the government of Lower Austria has announced €16m for [...]

Potenziale von Superblock-Konzepten als Beitrag zur Planung energieeffizienter Stadtquartiere – SUPERBE. Berichte aus Energie- und Umweltforschung 42/2020

Das Sondierungsprojekt SUPERBE untersucht das räumliche Organisationsprinzip eines Superblocks für mögliche Anwendungen im Kontext österreichischer Städte. Dieses in Barcelona und anderen Städten bereits angewandte stadtplanerische Werkzeug erlaubt eine Neuausrichtung der Verkehrsprioritäten, um Straßenräume als Wohnumfelder im Sinne einer fußläufig organisierten Stadt zu gestalten.

Tags: , , |

Austrian Cycling Summit 2022 with Cycle Competence CEE Forum

From April 3rd to 5th, the 13th Austrian Cycling Summit will take place in Vienna. As a real event! Covid-19 forced the Austrian government to cancel the bicycle summits of 2020 and 2021, but now we are ready for it. Besides many interesting presentations and international key note speaches, the “CEE Forum” hosted by Cycle Competence Austria on Monday April [...]

Categories: Planning & Consulting, Research & Projects|Tags: , |

Radverkehrsanlagen. Übersichtskarte 1:500.000

Die Karte des ersten österreichischen Radverkehrskonzepts 1989 zeigt den Bestand und Planungen der Radverkehrsanlagen. Demnach gab es mit Stand Sommer 1989 rund 400 km Radverkehrsanlagen entlang der Bundesstraßen. Für den weiteren Ausbau wurden insgesamt 2.356 km identifiziert. Im Endausbau des Radverkehrskonzeptes hätte dies also eine Gesamtlänge von rund 2.756 km Radverkehrsanlagen entlang der Bundesstraßen bedeutet.

Tags: , , |

Österreichisches Radverkehrskonzept

Rückblick: Im Jahr 1989, 17 Jahre bevor der erste Masterplan Radfahren im Jahr 2006 vorgestellt wurde, gab es den ersten Anlauf zu einem strukturierten Ausbau des Radverkehrsnetzes mit einem gesamtösterreichischen Radverkehrskonzept. Die Bundesstraßen (heute Landesstraßen B bzw. Hauptstraßen B in Wien) waren damals noch in der Zuständigkeit des Bundes. Ziel war die bundesweite Förderung des Radverkehrs durch die Schaffung von [...]

Tags: , , |

Mobilitätsmasterplan 2030 für Österreich. Der neue Klimaschutz-Rahmen für den Verkehrssektor. Nachhaltig – resilient – digital

Der Mobilitätsmasterplan 2030 zeigt Wege auf, um Verkehr zu vermeiden, zu verlagern und zu verbessern und den Anteil des Umweltverbunds aus Fuß- und Radverkehr, öffentlichen Verkehrsmitteln und geteilter Mobilität deutlich zu steigern. Ziel ist die Klimaneutralität 2040 im Verkehrssektor und damit die Erfüllung des Pariser Klimaabkommens.

Tags: , , |

 Cycle Competence Webinars – “So geht Radverkehr“ in autumn

Cycle Competence Austria has become one of the most important knowledge sharing platforms in the cycling community. The coronavirus pandemic has shown us all the advantages of online education: no travel and wider participation. Therefor our successful webinar day in April is continued with a monthly webinar in June, September, October and November. […]

Categories: Lectures & Webinars|Tags: , |

First Pan-European Masterplan for the promotion of cycling

On the 17th and 18th of May 2021, the fifth UNECE/WHO pan-European ministerial conference on transport, health and the environment took place. With over 850 registered participants, it was the largest such conference since the program was conceived. One result of which was the ‘Vienese Declaration’, the first multi-regional masterplan for cycling. Austria will become a pan-European competence center for [...]

Categories: Supporters & Initiatives|

THE PEP Partnership on Cycling. Toolbox of Action for Cycling Promotion based on best available experience from the countries of the Pan-European Region. Annex 1 of the Pan-European master plan for cycling promotion May 2021

Im Anhang 1 des ersten länderübergreifende Pan-Europäischer Masterplan für Radverkehr findet sich eine Liste an good practice-Beispielen, basierend auf den Erfahrungen von Ländern um den Radverkehr in der pan-europäischen Region zu fördern.

Tags: , , |

Austria-wide study: Cycle traffic, the potential for expansion

The Institute of Advanced Studies was tasked by Radkompetenz member Klimaaktiv to perform a representative survey assessing the potential to increase cycling uptake in the Austrian population based on behavioral ecomonomics and subsequently, to compare these results to the participation group of the initiative ‘Österreich radelt’ (Austria cycles). Below, we will summarize the most important findings. The future cyclist is [...]

Categories: Research & Projects, Supporters & Initiatives|Tags: , |

Pan-European Master Plan for Cycling Promotion. 5th High-level Meeting on Transport, Health and Environment

Das Pan-Europäische Programm für Verkehr, Umwelt und Gesundheit - THE PEP ist ein gemeinsames Programm der WHO Europe und der UNECE. Ein Ergebnis der 5. Minister*innenkonferenz im Mai 2021 des PEP-Programms ist die „Wiener Deklaration“ und der erste länderübergreifende Pan-Europäischer Masterplan für Radverkehr.

Tags: , , |

Protokoll Webinar So geht Radverkehr 2021

Als Ersatz für den Österreichischen Radgipfel 2021 bot die Plattform Radkompetenz Österreich eine gut besuchte zweitägige Seminarreihe an. ExpertInnen der Plattform luden zu Online-Vorträgen und interaktivem Austausch. Kostenlose Teilnahme wurde von klimaaktiv mobil, der Initiative des Bundesministeriums für Klimaschutz, ermöglicht.

Tags: , , |

Leitfaden Aktionsprogramm klimaaktiv mobil – Radverkehr und Mobilitätsmanagement. Jahresprogramm 2021

Das Programm klimaaktiv mobil kann durch seinen breiten Ansatz eine Vielzahl von Zielgruppen, Lösungen und Technologien bedienen und gleichzeitig aktive Mobilität forcieren. Genau diese Breite ist letztendlich auch notwendig um die Herausforderungen der nächsten Jahre meistern zu können. Im Jahr 2021 konnten einerseits die Budgetmittel von rund 40 Mio. Euro bereitgestellt werden, andererseits konnte ein ganz besonderer Schwerpunkt auf den [...]

Tags: , , |

Leitfaden Aktionsprogramm klimaaktiv mobil – Radverkehr und Mobilitätsmanagement. Jahresprogramm 2020

Das Programm klimaaktiv mobil kann durch seinen breiten Ansatz eine Vielzahl von Zielgruppen, Lösungen und Technologien bedienen und gleichzeitig aktive Mobilität forcieren. Genau diese Breite ist letztendlich auch notwendig um die Herausforderungen der nächsten Jahre meistern zu können. Im Jahr 2020 konnten einerseits die Budgetmittel auf über 40 Mio. Euro vervielfacht werden, andererseits konnte ein ganz besonderer Schwerpunkt auf den [...]

Tags: , , |

Cycle Competence online seminar as cycling summit substitute

The Austrian Cycling summit 2021 unfortunately had to be postponed to spring 2022 because of the measures taken to limit the spread of Covid-19. As a substitute the platform Cycle Competence Austria is offering a top-level seminar series on the two summit days, 12 & 13 April: Distance learning for everyone interested in the topic cycle traffic be it for [...]

Categories: Planning & Consulting|Tags: , |

Cycle Competence Raumverteiler re-designs streets

The new online-tool “Raumverteiler” (ie. space distributor) serves to re-assign Austrian street space based on well-founded facts. Where is space for a cycle lane in a road cross-section? How wide does it have to be according to legal guidelines? Where do trees, seating areas and cycle parking fit in? Or should the street be turned into an encounter zone (“Begegnungszone”)? [...]

COVID and mobility: Cycling brings freedom during the crisis

Over one year ago now, we saw the start of the Corona crisis. One of its most surprising results is the increase in cycle traffic and bicycle sales. No matter whether for every-day cycling trips or sportive activities – since last year, the bicycle has significants gained in popularity and importance. Cycle Competence members Bike Citizens, Fahrrad Wien and KTM [...]

Federal subsidy campaign brings cycle lane expansion

The successful promotion of the ministry for climate protection’s (BMK) cycling campaign will be continued this year. It means more possibilities for subsidies for municipalities, businesses and associations for measures supporting active mobility. The regional government in Vorarlberg actively took up this offer and created a subsidy package worth 62 million euros. One of its implementations is prepared by the [...]

klimaaktiv mobil fördert saubere Mobilität heute für das Österreich von morgen

Mit dem klimaaktiv mobil Programm unterstützt das BMNT Österreichs Städte, Gemeinden und Regionen, Unternehmen, Flottenbetreiber und Verbände, Tourismusakteure, Schulen, Jugendinitiativen und die Bürgerinnen und Bürger bei der Transformation zu sauberer Mobilität. Die Förderangebote reichen von alternativen Fahrzeugen, Wasserstoff und Elektromobilität immer verbunden mit erneuerbarer Energie, über die Forcierung aktiver Mobilität bis hin zu Mobilitätsmanagement und innovativen Mobilitätsservices.

Tags: , , |

Masterplan Radfahren. Umsetzungserfolge und neue Schwerpunkte 2011-2015

Mit dem Masterplan Radfahren 2006 und dem darauffolgenden Umsetzungsschwerpunkt Radverkehr in den klima:aktiv mobil-Programmen setzte das Lebensministerium den Startschuss für eine neue Radverkehrsförderoffensive in Österreich. Mit der Steigerung des Radverkehrsanteil in Österreich von 5 % auf 7 % (2010) ist ein erster großer Erfolg der Radverkehrsförderung gelungen.

Tags: , , |

Cycling Master Plan 2015-2025

With the cycling master Plan 2006 and in the setting the priority for implementation in the klimaaktiv mobil programmes on cycling, the Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management (BMLFUW) launched a new campaign to support cycling in Austria. In 2011 the measures were evaluated and new priorities for implementation were formulated for the period 2011-2015.

Tags: , , |

Masterplan Radfahren. Strategie zur Förderung des Radverkehrs in Österreich

Der Masterplan für den Radverkehr soll einen bundesweiten Impuls für die Radverkehrsförderung in Österreich bewirken und die Maßnahmenumsetzung in Kooperation von Bund, Länder, Kommunen und anderen wichtigen AkteurInnen wie Wirtschaft, Verkehrsunternehmen und NGOs fördern. Damit soll der Masterplan einen wichtigen Beitrag zur Erreichung von Umwelt- und Gesundheitszielen leisten und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden steigern.

Tags: , , |
Go to Top