SO GEHT
RADVERKEHR

SO GEHT
RADVERKEHR

SO GEHT
RADVERKEHR

Ihre Auswahl: BMK klimaaktiv mobil

Leitfaden Aktionsprogramm klimaaktiv mobil – Radverkehr und Mobilitätsmanagement. Jahresprogramm 2022

Der Leitfaden Aktionsprogramm klimaaktiv mobil erläutert sämtliche Details und Wissenswertes rund um Projekteinreichungen im Rahmen des Klima- und Energiefonds – Programmschwerpunkt „Aktive Mobilität und Mobilitätsmanagement“. Eine nachhaltige Verbesserung der Umweltsituation in Österreich, die Reduktion der CO2-Emissionen und der Erreichbarkeit bzw. die Verbesserung der aktiven Mobilität sowie die Erzielung positiver Gesundheitseffekte stehen dabei im Vordergrund.

Schlagwörter: , , |

Danube Cycle Plans: Radstrategie für den Donauraum

Im internationalen Projekt Danube Cycle Plans, das im September 2020 gestartet wurde, dreht sich alles um den Radverkehr  in der Donauregion als wichtigem Baustein für nachhaltige Mobilität. Nun können wir die „Danube Cycling Strategy“ präsentieren, die von den Radkompetenz-Mitgliedern Bundesministerium für Klimaschutz (BMK) und Verracon gemeinsam mit Radexpert:innen aus acht weiteren Donauländern entwickelt wurde. Die Strategie konnte am 11. Oktober 2022 bei der Abschlusskonferenz des Projektes in Prag vorgestellt werden. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen, Planung & Consulting|

Rechts bei Rot: erste Umsetzungen und internationale Richtlinien

Diese Neuerung in Österreichs StVO erregt große Aufmerksamkeit: ein Zusatzschild mit grünem Pfeil ermöglicht es Radfahrenden, bei roter Ampel abzubiegen oder geradeaus zu fahren. Das sogenannte „Rechts bei Rot“ ist in Frankreich, Belgien, Dänemark und der Schweiz sowie den Niederlanden schon länger gang und gäbe. Österreich hat nun die deutsche Regelung mit „Halt“-Vorschrift übernommen, erste Umsetzungen sind bereits auf dem Weg und Richtlinien mit Einsatzkriterien werden ausgearbeitet. […]

Die neue radfreundliche StVO im Überblick

Am 1. Oktober 2022 tritt die aktuelle StVO-Novelle in Kraft, die wichtige Neuerungen für Radverkehr und Fußgänger:innen enthält. Zu den Highlights gehören die Erlaubnis des Rechtsabbiegens bei roter Ampel mit Zusatzpfeil, der verpflichtende Überholabstand für Kfz und das erlaubte Nebeinanderfahren. Der Beschluss der Gesetzesnovelle brachte allerdings auch Abstriche und ließ Luft für zukünftige Verbesserungen. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , |

Nächstes Webinar „So geht Radverkehr“ am 21. Oktober 2022

Unsere erfolgreiche Webinarserie „So geht Radverkehr“ wird am 21. Oktober mit seinem dritten Termin des Jahres 2022 fortgesetzt. Im Vorjahr haben wir die Webinarserie  entwickelt und erstmals als Online-Radgipfel 2021 präsentiert. Auch die weiteren Termine des Jahres 2022 am 7. Juli und 21. September waren gut besucht. Die Nachschau auf die von klimaaktiv mobil unterstützte Serie ist hier auf Youtube abrufbar. […]

Kategorien: Vorträge & Webinare|Schlagwörter: |

VCÖ Mobilitätspreise für Radkompetenz-Mitglieder

Bei den Verleihungen des renommierten VCÖ-Mobilitätspreises 2022 konnten sich einige Radkompetenz-Mitglieder über eine Auszeichnung freuen. Zuvorderst die Radlobby Österreich mit dem Siegerprojekt der „Kidical Mass“-Radfahrt, an der bereits 14 Städte in Österreich teilnehmen. Weiters wurden Radkompetenz-Mitglieder für eine Radschnellverbindung in Vorarlberg, das Mobilitätsbildungsprogramm „Die Stadt & Du“ in Wien und die geplante Umgestaltung des Promenadenrings in St. Pölten zum „Grünen Loop“ prämiert. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen, Planung & Consulting|

Neues vom Transportradboom: Sharing und Förderungen in Wien und Salzburg

Niemand würde mehr vom Transportrad als Nischenprodukt sprechen. Zahlreiche große Fahrradhersteller führen eigene Transportradmodelle, etablierte Spezialhersteller erhöhen laufend ihre Stückzahlen. Auch die Politik reagiert und unterstützt diesen gesunden Trend zum emissionsfreien Autoersatz mit neuen Förderungen in Wien und Land Salzburg. Ein smartes Sharingangebot kommt in die Stadt Salzburg und die Cargobike Roadshow belebte die Europäische Mobilitätswoche. […]

Kategorien: Fahrrad & Bekleidung, Förderer & Initiativen|Schlagwörter: |

Zukunftsweisende Studie: 7 Milliarden Euro Investitionsbedarf für Radverkehr

Eine im April 2022 präsentierte Studie der Radkompetenz-Mitglieder Planoptimo und Verracon hat im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz und aller neun Bundesländer analysiert, welche Maßnahmen und Investitionssummen nötig sind, damit in Österreich mehr Menschen mit dem Rad fahren und somit die Ziele des Masterplans Radfahren bis 2030 erreicht werden könnten. Rund sieben Milliarden Euro sind das Ergebnis, wenn man die höchste Qualitätsstufe heranzieht. […]

StVO-Novelle für Österreich nach Begutachtung beschlossen

Am 29. April präsentierte Klimaschutzministerin Leonore Gewessler den Entwurf der StVO-Novelle, die wichtige Verbesserungen für Radverkehr und Fußgänger:innen verspricht. Der Entwurf war bis 1. Juni 2022 in Begutachtung und wurde am 6. Juli 2022 im Nationalrat beschlossen. Zu den Highlights gehören die Erlaubnis des Rechtsabbiegens bei roter Ampel mit Zusatzpfeil, der verpflichtende Überholabstand für Kfz und das erlaubte Nebeinanderfahren. Der Beschluss brachte allerdings auch Abstriche. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen|Schlagwörter: |

Grundlagenstudie Investitionsbedarf Radverkehr

Die Ergebnisse der vorliegenden Studie ergeben einen Gesamtinvestitionsbedarf zur deutlichen Steigerung des österreichweiten Radverkehrsanteils zwischen rund 5,57 Milliarden Euro und 6,95 Milliarden Euro. Der Großteil entfällt dabei auf die Schaffung bzw. Verbesserung der Infrastruktur im Alltagsradverkehr im regionalen Netz.

Schlagwörter: , , |

„Wirtschaftsfaktor Radfahren“. Aktualisierung der Studie aus dem Jahr 2009

Im Rahmen dieser Studie werden die Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte der Radwirtschaft ausgewiesen. Als Querschnittsmaterie wird die Radwirtschaft in ihrer gesamtwirtschaftlichen Bedeutung um mehr als das 3-fache unterschätzt. Berücksichtigt man die 21 betroffenen Wirtschaftssektoren beträgt der Umsatz des Wertschöpfungsnetzwerk Fahrrad insgesamt gut 3,7 Mrd. Euro. 0,5 Prozent der in Österreich generierten Wertschöpfung werden folglich unmittelbar mit dem oder rund um das Fahrrad erwirtschaftet.

Schlagwörter: , , |

Erstes Bicycle Policy Audit für Österreich durchgeführt

Die Aufgabe eines Bicycle Policy Audit (BYPAD) ist es, Radverkehrsaktivitäten durch Politik, Verwaltung und Interessensgruppen der Radfahrenden bewerten zu lassen. Die Methode wurde bisher in mehr als 200 Städten und Regionen in Europa erfolgreich angewandt. Sie zeichnet sich besonders durch die Selbstbewertung und Diskussion der teilnehmenden Evaluator:innen aus. Nun wurde ganz Österreich erstmals in einem BYPAD bewertet. […]

Kategorien: Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , |

Velo-city: die Weltkonferenz des Radverkehrs in Ljubljana

Die international führende Fahrrad-Konferenz findet einmal jährlich statt und versammelt über 1.200 Expert:innen zu vier Tagen voller Vorträgen, Exkursionen und Networking zum besten und klimafreundlichsten Verkehrsmittel. Heuer liegt der Konferenzort so nahe wie schon lange nicht mehr – im Jahr 2013 wurde die Konferenz in Wien ausgetragen, heuer in Sloweniens Hauptstadt Ljubljana. Wir sind mit zahlreichen Vorträgen dabei. […]

Kategorien: Vorträge & Webinare|

Wirtschaftsfaktor Radfahren: 46.000 Arbeitsplätze in Österreich

Die aktualisierte Studie „Wirtschaftsfaktor Radfahren“ veranschaulicht die vielfältigen positiven volkswirtschaftlichen Effekte der Radwirtschaft in konkreten Zahlen und Fakten. 46.000 Arbeitsplätze und 2,9 Milliarden Euro Wertschöpfung werden durch die Radwirtschaft in Österreich ermöglicht. Dabei kommen die Autor:innen zum Schluss, dass Radwirtschaft in ihrer gesamtwirtschaftlichen Bedeutung größer als die Papierindustrie ist, also bisher in ihrer gesamtwirtschaftlichen Bedeutung deutlich unterschätzt wurde. Die direkten Effekte sind höher als jene des Straßenbaus. […]

Kategorien: Forschung & Projekte|

Ideenwettbewerb: Werde Radverkehrs-Pionier:in und fahre zur Velo-city Konferenz!

Du möchtest mehr Radverkehr? Wir suchen kreative und effektive Konzeptideen, die dein Wohnumfeld oder deinen Freundeskreis aufs Fahrrad bringen! Schick uns deine Ideen und gewinne eine kostenlose Teilnahme bei der weltweit führenden Radverkehrskonferenz Velo-city in Ljubljana. Die Tickets stellen einen Wert von je bis zu 975 Euro dar und werden von klimaaktiv mobil zur Verfügung gestellt. Die Einreichfrist ist auf den 10. Mai verlängert worden! […]

Übereinkommen zur Förderung des Radverkehrs in Österreich

Das im Rahmen des 13. Österreichischen Radgipfels am 4. April 2022 unterzeichnete Übereinkommen von Bund, Ländern und Gemeinden setzt einen weiteren wichtigen Schritt für die Stärkung des Radverkehrs in Österreich. Mit gebündelten Kräften soll damit das im nationalen Energie- und Klimaplan, im Regierungsprogramm sowie im Mobilitätsmasterplan 2030 definierte Ziel einer Steigerung des Radverkehrsanteils von 7% auf 13% weiter konsequent verfolgt werden.

Schlagwörter: , , |

Endbericht zu BYPAD Österreich – Evaluation auf nationaler Ebene

Im Rahmen des EU Projekts Danube Cycle Plans wurde BYPAD (Bicycle Policy Audit) nun für die nationale Anwendung adaptiert und für Österreich Anfang 2022 im Auftrag des BMK umgesetzt. Die Ergebnisse bilden einen wertvollen Input für die Fortschreibung des österreichischen „Masterplans Radfahren 2015-2025“. Die BYPAD Analyse ergab, dass Österreich mit seinen Radverkehrsaktivitäten guter Durchschnitt ist, aber in fast allen Bereichen Verbesserungschancen hat.

Schlagwörter: , , |

Grundsatzvereinbarung zur Stärkung des Radverkehrs

Im Rahmen des 13. Österreichischen Radgipfels setzten Bund, Länder und Gemeinden am 4. April 2022 einen wichtigen Schritt für die Stärkung des Radverkehrs in Österreich. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler präsentierte gemeinsam mit Verkehrslandesrät:innen und Vertreter:innen von Städtebund und Gemeindebund ein Übereinkommen zur Förderung des Radverkehrs als aktiver, gesunder und klimafreundlicher Mobilitätsform. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen|

Neue Richtlinien für die Radverkehrsplanung in Österreich

Am 1. April 2022  erschien die neue Ausgabe der Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS) für den Radverkehr, an der einige Radkompetenz-Mitglieder mitgewirkt haben. Erstmals ist diese Richtlinie kostenlos zum download erhältlich. Wir geben erste Einblicke in die Highlights der Neuerungen in den RVS-Richtlinien und erklären, welche Bedeutung A, B, C und D ab jetzt für die Platzverteilung im Verkehr haben. […]

Kategorien: Planung & Consulting, Parken & Laden|

Transportrad-Sharing: Leitfaden für Gemeinden

Die Transportrad-Ankaufsförderung von klimaaktiv mobil wird auch 2022 verlängert! Da trifft es sich gut, dass erstmals ein Leitfaden für Österreichs Gemeinden vorliegt, wie sie ihr eigenes Transportrad-Sharing einrichten können. Denn das Forschungsprojekt „KlimaEntLaster“ hat nach drei Jahren Testphase alle praktischen Erkenntnisse in eine Broschüre mit Kalkulationshilfen verpackt. Dem Leitfaden gingen Sharing-Angebote in Amstetten, Freistadt und Mattersburg voraus. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen, Fahrrad & Bekleidung|

Kommunikationsstrategie im Burgenland, E-Power für die ÖBB und Radmaßnahmen in NÖ

Das Burgenland hat ambitionierte Pläne für den Radverkehr. Die Kommunikationsstrategie für die begleitende Bewusstseinsbildung wird von Radkompetenz-Mitglied katapult erstellt. Ebenso zielstrebig gehen die ÖBB vor, die ihren Mitarbeiter:innen an 19 Standorten E-Bike Ladestationen von Bike-Energy zur Verfügung stellen. Niederösterreich verfolgt seinen Weg zum Radbasisnetz weiter und kündigt 16 Millionen Euro Radverkehrsbudget für 2022 und eine Faltradförderung an. […]

Potenziale von Superblock-Konzepten als Beitrag zur Planung energieeffizienter Stadtquartiere – SUPERBE. Berichte aus Energie- und Umweltforschung 42/2020

Das Sondierungsprojekt SUPERBE untersucht das räumliche Organisationsprinzip eines Superblocks für mögliche Anwendungen im Kontext österreichischer Städte. Dieses in Barcelona und anderen Städten bereits angewandte stadtplanerische Werkzeug erlaubt eine Neuausrichtung der Verkehrsprioritäten, um Straßenräume als Wohnumfelder im Sinne einer fußläufig organisierten Stadt zu gestalten.

Schlagwörter: , , |

Österreichischer Radgipfel mit dem Radkompetenz CEE Forum

Von 3. bis 5. April findet nach zwei Jahren Pause endlich wieder der Österreichische Radgipfel statt! Durch Covid-19 mussten die Fahrradgipfel von 2020 und 2021 abgesagt werden. Neben vielen interessanten Präsentationen von Radkompetenz-Mitgliedern und internationalen Impulsvorträgen ist das von Radkompetenz Österreich veranstaltete „CEE Forum“ am Montag, 4. April einer der Höhepunkte im Programm. Das verkehrspolitische Highlight wird das Bund-Länder-Gemeinden-Übereinkommen zur Förderung des Radverkehrs sein. […]

Kategorien: Forschung & Projekte, Planung & Consulting|Schlagwörter: , |

Radverkehrsanlagen. Übersichtskarte 1:500.000

Die Karte des ersten österreichischen Radverkehrskonzepts 1989 zeigt den Bestand und Planungen der Radverkehrsanlagen. Demnach gab es mit Stand Sommer 1989 rund 400 km Radverkehrsanlagen entlang der Bundesstraßen. Für den weiteren Ausbau wurden insgesamt 2.356 km identifiziert. Im Endausbau des Radverkehrskonzeptes hätte dies also eine Gesamtlänge von rund 2.756 km Radverkehrsanlagen entlang der Bundesstraßen bedeutet.

Schlagwörter: , , |

Österreichisches Radverkehrskonzept

Rückblick: Im Jahr 1989, 17 Jahre bevor der erste Masterplan Radfahren im Jahr 2006 vorgestellt wurde, gab es den ersten Anlauf zu einem strukturierten Ausbau des Radverkehrsnetzes mit einem gesamtösterreichischen Radverkehrskonzept. Die Bundesstraßen (heute Landesstraßen B bzw. Hauptstraßen B in Wien) waren damals noch in der Zuständigkeit des Bundes. Ziel war die bundesweite Förderung des Radverkehrs durch die Schaffung von baulich getrennter Radinfrastruktur entlang stark befahrener Bundesstraßen.

Schlagwörter: , , |

Mobilitätsmasterplan 2030 für Österreich. Der neue Klimaschutz-Rahmen für den Verkehrssektor. Nachhaltig – resilient – digital

Der Mobilitätsmasterplan 2030 zeigt Wege auf, um Verkehr zu vermeiden, zu verlagern und zu verbessern und den Anteil des Umweltverbunds aus Fuß- und Radverkehr, öffentlichen Verkehrsmitteln und geteilter Mobilität deutlich zu steigern. Ziel ist die Klimaneutralität 2040 im Verkehrssektor und damit die Erfüllung des Pariser Klimaabkommens.

Schlagwörter: , , |

Deutschlands neue Radgesetze im Österreichvergleich

Da die letzte Novelle der deutschen Straßenverkehrsordnung im Jahr 2020 einige Verbesserungen für Radfahrende umgesetzt hat, wurden 2021 Änderungen in Teilen der Verwaltungsvorschrift notwendig. Dazu zählen verbesserte Grundlagen für Einbahnöffnungen und Fahrradstraßen, neue Verkehrszeichen wie das Überholverbot von Radfahrenden und Rechtsabbiegen bei roter Ampel nur für Radfahrende. Wir vergleichen die Änderungen mit dem Status Quo in Österreich. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , |

Zwei große Preise für Faltrad VELLO

Am 23. November fand die Covid-bedingt digitale Preisverleihung der „GEWINN Jungunternehmer 2021“ statt. Eine hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck kürte unser Radkompetenz-Mitglied VELLO zum Spartensieger der Kategorie Umwelt. Auch den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2022 konnte VELLO gewinnen. Wir gratulieren! […]

Kategorien: Fahrrad & Bekleidung|Schlagwörter: |

COP26 Klimagipfel in Glasgow: Aufruf an Regierungen

Über 180 internationale Oganisationen weltweit wenden sich auf Initiative des Europäischen Fahrradverbandes ECF in einem offenen Brief  an jene RegierungsvertreterInnen, die beim UN Klimagipfel COP26 in Glasgow teilnehmen. Radkompetenz Österreich unterzeichnete natürlich mit. Der Aufruf fordert die Regierungen zur Verpflichtung auf, die Zahl von radfahrenden Menschen in ihren Ländern erheblich zu erhöhen, um die Klimaziele rasch und effektiv zu erreichen. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , |

Radkompetenz Webinare „So geht Radverkehr“ 2021

Wissensvermittlung im Radverkehrsbereich ist eine der wichtigen Aufgaben, der sich die Plattform Radkompetenz Österreich verschrieben hat. Nach unserem erfolgreichen Webinar-Tag als Ersatz des Österreichischen Radgipfels 2021 im April setzen wir unsere hochkarätige Seminarreihe „So geht Radverkehr“ mit einem monatlichen Webinar fort. Im Juni, September, Oktober und November gibt es je einen Vortragstermin zu Themen von Radverkehrsanlagen bis Bewusstseinsbildung. […]

Kategorien: Vorträge & Webinare|Schlagwörter: , , |

Erster pan-europäischer Masterplan zur Förderung des Radverkehrs beschlossen!

Von 17. bis 18. Mai 2021 fand in Wien und im virtuellen Raum die 5. MinisterInnenkonferenz des UNECE/WHO Pan-Europäischen Programms für Verkehr, Gesundheit und Umwelt (THE PEP) statt. Mit über 850 registrierten TeilnehmerInnen handelt es sich um die bis dato größte THE PEP MinisterInnenkonferenz seit Bestehen des Programms. Ein Ergebnis ist die „Wiener Deklaration“ und der erste länderübergreifende Masterplan für Radverkehr. Österreich wird ein pan-Europäisches Kompetenzzentrum für Aktive Mobilität einrichten. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen|

THE PEP Partnership on Cycling. Toolbox of Action for Cycling Promotion based on best available experience from the countries of the Pan-European Region. Annex 1 of the Pan-European master plan for cycling promotion May 2021

Im Anhang 1 des ersten länderübergreifende Pan-Europäischer Masterplan für Radverkehr findet sich eine Liste an good practice-Beispielen, basierend auf den Erfahrungen von Ländern um den Radverkehr in der pan-europäischen Region zu fördern.

Schlagwörter: , , |

Österreichweite Studie: Potentiale der Radverkehrssteigerung?

Das Institut für Höhere Studien (IHS) wurde von Radkompetenz-Mitglied klimaaktiv mobil mit einer Studie beauftragt, eine repräsentative Erhebungen zu Potentialen der Radverkehrssteigerung in der österreichischen Bevölkerung nach der Theorie der Verhaltensökonomie durchzuführen und sie mit Ergebnissen aus der TeilnehmerInnen-Schar der Aktion „Österreich radelt“ zu vergleichen. Wir legen die wichtigsten Erkenntnisse der repräsentativen Befragung dar. Kurz zusammengefasst: die zukünftige Radfahrerin ist weiblich, gut gebildet, hat Kinder und lebt nicht in großen Städten. Worauf stützt sich dieses Erkenntnis? […]

Kategorien: Förderer & Initiativen, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , |

Pan-European Master Plan for Cycling Promotion. 5th High-level Meeting on Transport, Health and Environment

Das Pan-Europäische Programm für Verkehr, Umwelt und Gesundheit - THE PEP ist ein gemeinsames Programm der WHO Europe und der UNECE. Ein Ergebnis der 5. Minister*innenkonferenz im Mai 2021 des PEP-Programms ist die „Wiener Deklaration“ und der erste länderübergreifende Pan-Europäischer Masterplan für Radverkehr.

Schlagwörter: , , |

Protokoll Webinar So geht Radverkehr 2021

Als Ersatz für den Österreichischen Radgipfel 2021 bot die Plattform Radkompetenz Österreich eine gut besuchte zweitägige Seminarreihe an. ExpertInnen der Plattform luden zu Online-Vorträgen und interaktivem Austausch. Kostenlose Teilnahme wurde von klimaaktiv mobil, der Initiative des Bundesministeriums für Klimaschutz, ermöglicht.

Schlagwörter: , , |

Leitfaden Aktionsprogramm klimaaktiv mobil – Radverkehr und Mobilitätsmanagement. Jahresprogramm 2021

Das Programm klimaaktiv mobil kann durch seinen breiten Ansatz eine Vielzahl von Zielgruppen, Lösungen und Technologien bedienen und gleichzeitig aktive Mobilität forcieren. Genau diese Breite ist letztendlich auch notwendig um die Herausforderungen der nächsten Jahre meistern zu können. Im Jahr 2021 konnten einerseits die Budgetmittel von rund 40 Mio. Euro bereitgestellt werden, andererseits konnte ein ganz besonderer Schwerpunkt auf den Fußverkehr gesetzt werden.

Schlagwörter: , , |

Leitfaden Aktionsprogramm klimaaktiv mobil – Radverkehr und Mobilitätsmanagement. Jahresprogramm 2020

Das Programm klimaaktiv mobil kann durch seinen breiten Ansatz eine Vielzahl von Zielgruppen, Lösungen und Technologien bedienen und gleichzeitig aktive Mobilität forcieren. Genau diese Breite ist letztendlich auch notwendig um die Herausforderungen der nächsten Jahre meistern zu können. Im Jahr 2020 konnten einerseits die Budgetmittel auf über 40 Mio. Euro vervielfacht werden, andererseits konnte ein ganz besonderer Schwerpunkt auf den Ausbau des Radwegenetzes (insbesondere Radschnellverbindungen) gesetzt werden.

Schlagwörter: , , |

Radkompetenz Online-Seminare als Radgipfel-Ersatz

Der Österreichische Radgipfel 2021 muss leider auf Grund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Covid-19 auf das Frühjahr 2022 verschoben werden. Als Ersatz bietet die Plattform Radkompetenz Österreich an den beiden Gipfel-Tagen 12. und 13. April eine hochkarätige Seminarreihe an: Distance Learning für alle, die sich beruflich oder ehrenamtlich mit dem Thema Radverkehr in Österreich beschäftigen! […]

Kategorien: Planung & Consulting|Schlagwörter: , |

Neue Website für digitale Wissensoffensive zu Radverkehr

Die Plattform Radkompetenz Österreich verfolgt seit 2015 die Ziele, zur Verbesserung der Radverkehrssituation bestmögliche Radverkehrslösungen österreichischer Herkunft anzubieten, internationale Vernetzungsaktivitäten zu setzen und Wissenstransfer zu betreiben. Der Fokus soll ab heuer noch mehr auf Wissensvermittlung liegen. Dafür wurde die Website modernisiert und mit einer umfassenden Online-Datenbank mit den wichtigsten Publikationen zum Radverkehr der letzten Jahre ausgestattet, […]

Der Radkompetenz Raumverteiler baut Straßen um

Das neue Online-Tool „Raumverteiler“ dient dazu, Österreichs Straßenraum auf sachlich fundierter Basis umzuverteilen. Wo kann ein Radweg in einem Straßenquerschnitt Platz finden? Wie breit muss er laut Richtlinien sein? Wo passen Bäume, Sitzgelegenheiten und Radabstellanlagen hin? Oder gleich die Straße zur Begegnungszone machen? Es basiert auf dem US-Tool streetmix.net, das im Auftrag der Plattform Radkompetenz Österreich […]

Covid und Mobilität: Radfahren bringt Freiheit in der Krise

Die Corona-Krise dauert nun schon mehr als ein Jahr. Eine der erstaunlichsten Folgen ist der Zuwachs von Radverkehr und Radverkauf. Egal ob für Alltagsfahrten oder sportliche Aktivitäten – das Fahrrad hat seit dem vergangenen Jahr deutlich an Popularität und Bedeutung gewonnen. Die Radkompetenz-Mitglieder Bike Citizens, Fahrrad Wien und KTM Fahrrad bestätigen diesen Trend, der in vielen europäischen Ländern ähnlich verläuft. […]

Förderoffensive des Bundes bringt Radwegausbau

Die erfolgreiche Förderung der Fahrradoffensive des Bundesministeriums für Klimaschutz (BMK) wird heuer fortgesetzt. Sie bringt mehr Fördermöglichkeiten für Gemeinden, Betriebe und Vereine bei Maßnehmen zur Unterstützung aktiver Mobilität. Die Landesregierung Vorarlbergs griff dieses Angebot aktiv auf und schnürte ein Förderpaket im Umfang von 62 Millionen Euro. Eine der Umsetzungen wird von den Radkompetenz-Mitgliedern Planoptimo und Rosinak & Partner bearbeitet. […]

Masterplan Radfahren. Strategie zur Förderung des Radverkehrs in Österreich

Der Masterplan für den Radverkehr soll einen bundesweiten Impuls für die Radverkehrsförderung in Österreich bewirken und die Maßnahmenumsetzung in Kooperation von Bund, Länder, Kommunen und anderen wichtigen AkteurInnen wie Wirtschaft, Verkehrsunternehmen und NGOs fördern. Damit soll der Masterplan einen wichtigen Beitrag zur Erreichung von Umwelt- und Gesundheitszielen leisten und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden steigern.

Schlagwörter: , , |

Cycling Master Plan 2015-2025

With the cycling master Plan 2006 and in the setting the priority for implementation in the klimaaktiv mobil programmes on cycling, the Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management (BMLFUW) launched a new campaign to support cycling in Austria. In 2011 the measures were evaluated and new priorities for implementation were formulated for the period 2011-2015.

Schlagwörter: , , |

Ausbildungsleitfaden Radfahrlehrerinnen und Radfahrlehrer

Das vorliegende Curriculum ermöglicht die österreichweit einheitliche Grundausbildung für Kursleitende von Radfahrkursen. Damit werden neben bestehenden Kursanbieterinnen und Kursanbietern gezielt auch Schul-, Elementar-, Freizeit- und Hortpädagoginnen und -pädagogen für eine Ausbildung als zertifizierte klimaaktiv mobil Radfahrlehrerin oder zertifizierter Radfahrlehrer angesprochen.

Schlagwörter: , , |

Transportwunder Fahrrad

Neben Kindersitz und Fahrradanhänger verbreiten sich auch in Österreich immer mehr sogenannte Transporträder. Auf den folgenden Seiten stellen wir eine Auswahl von am Markt erhältlichen Produkten dar, die dazu geeignet sind, Personen zu befördern. Aufgrund der mittlerweile sehr großen Auswahl stellt dies aber keineswegs eine vollständige Auflistung dar.

Schlagwörter: , , |

klimaaktiv mobil fördert saubere Mobilität heute für das Österreich von morgen

Mit dem klimaaktiv mobil Programm unterstützt das BMNT Österreichs Städte, Gemeinden und Regionen, Unternehmen, Flottenbetreiber und Verbände, Tourismusakteure, Schulen, Jugendinitiativen und die Bürgerinnen und Bürger bei der Transformation zu sauberer Mobilität. Die Förderangebote reichen von alternativen Fahrzeugen, Wasserstoff und Elektromobilität immer verbunden mit erneuerbarer Energie, über die Forcierung aktiver Mobilität bis hin zu Mobilitätsmanagement und innovativen Mobilitätsservices.

Schlagwörter: , , |

Masterplan Radfahren. Umsetzungserfolge und neue Schwerpunkte 2011-2015

Mit dem Masterplan Radfahren 2006 und dem darauffolgenden Umsetzungsschwerpunkt Radverkehr in den klima:aktiv mobil-Programmen setzte das Lebensministerium den Startschuss für eine neue Radverkehrsförderoffensive in Österreich. Mit der Steigerung des Radverkehrsanteil in Österreich von 5 % auf 7 % (2010) ist ein erster großer Erfolg der Radverkehrsförderung gelungen.

Schlagwörter: , , |

Radkompetenz Online-Seminare als Radgipfel-Ersatz

Der Österreichische Radgipfel 2021 musste leider auf Grund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Covid-19 auf das Frühjahr 2022 verschoben werden. Als Ersatz bot die Plattform Radkompetenz Österreich an den beiden Gipfel-Tagen 12. und 13. April eine hochkarätige Seminarreihe an: Distance Learning für alle, die sich beruflich oder ehrenamtlich mit dem Thema Radverkehr in Österreich beschäftigen! […]

Kategorien: Vorträge & Webinare|Schlagwörter: , |

Förderoffensive Radverkehr: bis zu 100% Förderung!

Drei große Förderschienen der Bunderegierung für Radverkehrsprojekte sind heuer erstmals in einem Umfang für Betriebe und Gemeinden verfügbar, der durch eine Kombination sogar die maximale Förderquoten von bis zu 100% für Radschnellwege ermöglicht! Wir stellen die Förderinstrumente übersichtlich dar und erklären zentrale Begriffe von Umweltdeckel bis Gemeindemilliarde. Investitionen in die Mobilitätswende machen sich bezahlt! […]

Kategorien: Planung & Consulting|Schlagwörter: , , , |

Von Dunav bis Salzach: Radtourismus, Wegweisung, Forschungsergebnisse

Dunav, Dunarea, Donau: der mächtige Strom bietet auch hervorragendes Potential für Radtourismus und klimafreundlichen Nahverkehr per Fahrrad. Österreich ist federführend in einem Projektkonsortium, das dieses Potential zu heben versucht. Auch an der Salzach ist Radkompetenz mehrfach am Werk: con.sens mobilitätsdesign hat neue Rad-Wegweiser im Testbetrieb und das Bicycle Obervatory bringt neue Erkenntnisse. Radkompetenz-Mitglied Innovametall wiederum zählt zu den Preisträgern des VCÖ-Preises. Unsere Mitglieder-News: […]

Leitfaden Fahrradoffensive: 40 Millionen Euro Förderung

Bundesministerin Leonore Gewessler (Grüne) hat zum Welttag des Fahrrads am 3. Juni aufhorchen lassen und eine neue Fahrradoffensive mit bis zu 40 Millionen Euro Bundesförderung gestartet. Wir sehen uns deren inhaltliche Ausgestaltung an und erklären den Weg zur Förderung für Gemeinden, die  Investitionen in den Radverkehr als krisensichere, nachhaltige Verkehrsform tätigen wollen. Besonderes Highlight ist die Zusatzförderung für Radschnellwege! Einreichungen sind ab Juli möglich. […]

Kategorien: Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , , , |

Radkompetenz in Berlin beim Parlamentarischen Abend

Beim Parlamentarischen Abend der deutschen Fahrradakademie war Radkompetenz aus Österreich die Hauptdarstellerin zum Thema „Radfahren im ländlichen Raum“. In der österreichischen Botschaft in Berlin versammelten sich ExpertInnen und Bundestagsabgeordnete zu Vortrag und Podiumsdiskussion. Allen voran Vorarlbergs Landesrat Johannes Rauch, Geschäftsführerin Andrea Weninger von Rosinak & Partner und Bundesradkoordinator Martin Eder. […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , |

Österreichischer Radgipfel in Graz mit viel Radkompetenz

Unter dem Motto „radfahren.verbindet“ findet in Graz vom 27. bis 29. Mai der 12. Österreichische Radgipfel statt. Die steirische Radfahrhauptstadt lädt dazu ein, bei abwechslungsreichem Programm mit über 50 Vorträgen und Workshops in Dialog mit nationalen und internationalen ExpertInnen zu treten. Die Plattform Radkompetenz Österreich bespielt dabei ein eigenes Vortrags-Panel. […]

Kamingespräch: Radtourismus in Österreich quo vadis?

Tourismus als Wirtschaftsfaktor soll in Österreich weiter ausgebaut werden, dabei darf auch das Fahrrad als eines der wichtigsten Urlaubssportgeräte nicht fehlen. Das hat das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) nun im so genannten „Plan T – Masterplan für Tourismus“ festgehalten. Darin werden 800.000 Euro zusätzlich für “Digitalisierung und Rad-Kampagne” budgetiert. […]

Wozu drei Milliarden Radverkehrsbudget in Österreich?

Die österreichische Klimastrategie sieht die Verdoppelung des Radverkehrsanteils vor. Bei einem empfohlenen jährlichen Radbudget von 30 Euro pro Kopf würden in dem angesprochenen Jahrzehnt 2020 – 2030 drei Milliarden Euro Budget für die nötigen Verbesserungen zur Verfügung stehen. Wofür diese sinnvollerweise investiert werden könnten, wird hier erstmals von der Radkompetenz Österreich analysiert. […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , , , |

Europäischer Radgipfel 2018 in Salzburg

Vom 24. bis 26. September findet in Salzburg der Europäische Radgipfel 2018 mit dem Motto „Radkultur bewegt“ statt. Mit der dreitägigen Veranstaltung soll gemeinsam mit internationalen Vortragenden ein neuer Impuls für die Etablierung einer umfassenden Radkultur in Städten und Gemeinden gesetzt werden. Die Radkompetenz Österreich lädt beim Gipfel in ihre Radkompetenz-Lounge zum Themen-Frühstück. Besuchen Sie uns dort! […]

Multimodale Mobilitätswoche mit Faltrad-Förderung

Bereits zum 19. Mal findet heuer Europas größte Kampagne für sanfte Mobilität, die Europäische Mobilitätswoche, statt. Von 16. bis 22. September 2018 sollen die multimodalen Vorteile des Radfahrens, der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und des Zu-Fuß Gehens unter dem Motto „Mix and move“ unterstrichen werden. Ein Höhepunkt dabei: Vorarlbergs spezielle Faltrad-Förderung. […]

Neue Studie: Radtourismus und Verleihpotential in Österreich

Das Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel und der Fahrradtourismus legen kräftig an Bedeutung zu. In einer vom Radkompetenz-Mitglied Austrian Institute of Technology (AIT) gemeinsam mit der MODUL University Vienna für das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) durchgeführten Studie wurden nationale sowie internationale Radverleihsysteme analysiert […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , , |

Keine Klimastrategie ohne Radförderung

Die österreichische Bundesregierung will vermittels der Klimastrategie des Nachhaltigkeitsministeriums BMNT und des Infrastrukturministeriums BMVIT eine dekarbonisierte Gesellschaft erreichen und dabei die Ziele der Pariser Klimakonferenz und des Masterplans Radfahren einhalten, der eine Steigerung des Radverkehrsanteils auf 13 Prozent vorsieht. Das würde die CO2-Emissionen im Personenverkehr um rund 3,2 Prozent reduzieren, so die Einschätzung in der Strategie.  […]

Job-Rad statt Dienstauto

Gesund, umweltschonend und stressfrei! Mit dem „Job-Rad“ Modell können Betriebe Ihre MitarbeiterInnen unterstützen, private und berufliche Wege vermehrt gesund und umweltfreundlich zurückzulegen. Die Radkompetenz-Mitglieder klimaaktiv mobil (BMNT) und Herry Consult veröffentlichen dazu hilfreiche Tipps und ein Gutachten zur Sachbezugs-Frage. […]

Winter Cycling Congress in Moskau

Der 6. Winter Cycling Kongress fand Anfang des Jahres in Moskau statt. Radkompetenz Österreich war durch das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT), klimaaktiv mobil und Verracon vertreten. Neben spannenden Präsentationen und Diskussionen kam auch das Radfahren nicht zu kurz. […]

Fahrradparken: Erster Produkttest und Förderung

Gute Radabstellanlagen sind ausschlaggebend für die Zufriedenheit von AlltagsradlerInnen und daher ein zentrales Element der Radverkehrsförderung. Das unterstützt die Initiative klimaaktiv mobil des Umweltministeriums BMLFUW mit der Verlängerung ihrer Förderungsoffensive Fahrradparken. Angesichts des vielfältigen Angebots an unterschiedlichen Modellen hat die Radlobby Österreich den ersten groß angelegten Radabstellanlagen-Test durchgeführt und die Ergebnisse inklusive Planungsleitfaden in der neuen Broschüre „Ratgeber Radparken“ veröffentlicht. […]

Verkehrsrecht und Fahrrad: Europa im Vergleich

Das Verkehrsministerium von Luxemburg hat bei Radkompetenz-Mitglied komobile in Kooperation mit den Büros MOE/Tetraplan (Dänemark) and Citec Ingénieurs Conseils SA (Schweiz) eine Best Practice Studie beauftragt, die sich der Analyse der Rechtssituation in den Ländern Dänemark, Spanien und Österreich widmete. Im Fokus standen Regulationen zu Verkehrsorganisation und Infrastruktur, welche die Rahmenbedingungen für Rad- und Fußverkehr unterstützen und dadurch dabei helfen, aktive Mobilität zu fördern. […]

Jugendmobilität: neue Fakten & Ratgeber

Kinder brauchen viel Bewegung. Mindestens 60 Minuten Bewegung am Tag lauten für Kinder und Jugendliche die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Insgesamt erfüllen laut der größten europäischen Kinder- und Jugendgesundheitsstudie, der „Health Behaviour in School-aged Children Study“, nur 17,4% der österreichischen Schülerinnen und Schüler zwischen 11 und 17 Jahren die WHO-Bewegungsempfehlungen. Ein aktiver Schulweg würde diesem Trend entgegenwirken. Dazu gibt es nun aktuelle Zahlen. […]

Neuer Rekord bei Kampagne „Österreich radelt zur Arbeit“

Schon jetzt ist klar: 2017 bringt einen neuen CO2-Vermeidungsrekord bei der Radlobby-Motivationskampagne „Österreich radelt zur Arbeit“ (RZA). Durch mehr als 4 Millionen Radelkilometer wurden heuer bereits 700 Tonnen CO2-Ausstoß im Vergleich zu Autofahrten vermieden. Das zeigt den Erfolg der Kampagne und die hohe Motivation der TeilnehmerInnen. Veranstalter der Aktion ist die Radlobby, unterstützt von der Initiative klimaaktiv mobil des Umweltminsteriums,  […]

Im Fahrrad-Himmel: Velo-city Konferenz-Rückblick

Beim größten Radverkehrsgipfel der Welt, der „Velo-city 2017“, die Mitte Juni in Arnhem-Nijmegen in der niederländischen Provinz Gelderland stattgefunden hat, bekam die Radkompetenz Österreich die großartige Gelegenheit, Fahrradwissen „Made in Austria“ einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Konferenz selbst und das Fahrrad-Land Nummer Eins überzeugten die 1.500 ExpertInnen vor Ort.  […]

Sicherer Radverkehr: Fachtagung mit Radkompetenz

Fünf Radkompetenz-Mitglieder sind im Programm der Fachtagung des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV)  vertreten, das am 27. April unter dem Titel „Sicherer Radverkehr  – Was braucht es dafür?“ ins Schloss Schönbrunn einlädt. Neben bewährten Good Practice Beispielen der Radverkehrsplanung werden neueste Studienergebnisse rund um das Thema Fahrrad (zb. Toter Winkel, E-Bike, Dooring) sowie juristische aktuelle Neuerungen präsentiert. […]

Radkompetenz-Trip: Deutsche Fahrradakademie besucht Wien

Fortbildung, Vernetzung und Erfahrungsaustausch spielen eine zentrale Rolle für die Radverkehrsförderung. Die Fahrradakademie des Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) verfolgt diese Ziele seit 2007 und besucht einmal jährlich eine Vorzeigeregion für Radverkehrsförderung. 2016 war dies Kopenhagen – nun ist Wien an der Reihe. […]

Partnership on Cycling: Transnationale Radverkehrsstrategie in Belgrad

Auf Initiative von Frankreich, Österreich und der European Cyclists‘ Federation (ECF) wurde im Rahmen des UNECE/WHO Pan-Europäischen Programms Verkehr, Gesundheit, Umwelt (THE PEP – Transport, Health, Environment Pan-European Programme) das „THE PEP Partnership on Cycling“ 2014 eingerichtet. Die Radkompetenzmitglieder BMLFUW und Verracon gestalten als Vertreter Österreichs bzw. als Partnershipmanagement aktiv den transnationalen Prozess. […]

Radgipfel im Burgenland mit geballter Radkompetenz

Der 9. Österreichische Radgipfel vom 23. bis 24. Juni 2016 geht in der burgenländischen Hauptstadt Eisenstadt über die Bühne. Der Radgipfel soll neue Impulse für den Radverkehr im Bereich der Kinder- und Jugendmobilität setzen und Möglichkeiten zur Transformation des Fahrrades vom Tourismusverkehr zum Alltagsverkehr aufzeigen. […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , |

Neuigkeiten von den Radkompetenz-Mitgliedern

Die Plattform „Radkompetenz Österreich“ hat 17 Mitgliedsunternehmen und – institutionen, die natürlich laufend neue Projekte und Konzepte zu bieten haben. Hier nun ein aktueller Überblick über Neuigkeiten bei einigen Mitgliedern: Das BMLFUW hat den neuen Masterplan Radfahren publiziert, AIT Austrian Institute of Technology präsentierte die CycleTripMap am Wiener Forschungsfest, HERRY Consult informiert über die Projekte „ACTIV8!“ und „e-park&drive“, das eBike-Verleihkonzept von KALOVEO findet immer mehr Zuspruch und die Radlobby Wien veröffentlichte ihre Leitlinien für gute Radinfrastruktur. […]

BMK – KLIMAAKTIV MOBIL

Das Radkompetenz-Fördermitglied klimaaktiv mobil ist die Klimaschutzinitiative im Verkehr des Bundesministeriums für Klimaschutz (BMK). Mit klimaaktiv mobil leistet das BMK einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der internationalen, europäischen und nationalen Klimaschutzziele, trägt zur Konjunkturbelebung bei und schafft „green jobs“. Mit dem Masterplan Radfahren 2006 sowie dem Masterplan Radfahren 2015-2025 mit den darauffolgenden Umsetzungsschwerpunkten setzte das BMK den Startschuss für eine neue Radverkehrsförderoffensive in Österreich. Mit den klimaaktiv mobil Beratungs- und Förderprogrammen wird der Alltagsradverkehr gefördert und der Ausbau sanfter Mobilität im Tourismus unterstützt. Durch verstärkte internationale Kooperationen wie z.B. im pan-europäischen Programm für Verkehr, Gesundheit und Umwelt (WHO/UNECE THE PEP) setzt sich das BMK auch international verstärkt für die Förderung des Radverkehrs ein. www.klimaaktivmobil.at www.bmk.gv.at (Foto: BMK / Cajetan Perwein) Lesen Sie hier alle Artikel mit diesem Mitglied

Radkompetenz: Bündelung der besten und innovativsten Player

Wenn die Megacity Moskau nun ans Fahrrad als Verkehrsmittel denkt, steckt Wiener Know-How im zugrundeliegenden Masterplan. Konsumententests in den USA haben eine österreichische Kinderradmarke auf den ersten Platz gereiht. Berliner RadlerInnen navigieren  mit einer App aus Graz auf ihren Smartphones durch die Stadt. Nicht nur, dass Österreich als Fahrradverkehrsland in Europa unter den Top 7 liegt […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen|

Mobilitäts-Institutionen

Gesellschaftliche Umgestaltungsprozesse brauchen politische Begleitung, finanzielle Unterstützung aus öffentlicher Hand und Eigeninitiative mit Engagement. Die Zunahme des Radverkehrs ist gleichzeitig Vorbote der Mobilitätswende als auch deren wichtigster Bestandteil. An diesem Megatrend arbeiten auch die Radkompetenz Österreich Mitglieder aus den Bereichen Bundesverwaltung und NGO mit. […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , , , |
Go to Top