SO GEHT
RADVERKEHR

SO GEHT
RADVERKEHR

SO GEHT
RADVERKEHR

Ihre Auswahl: Verhalten

Von Dunav bis Salzach: Radtourismus, Wegweisung, Forschungsergebnisse

Dunav, Dunarea, Donau: der mächtige Strom bietet auch hervorragendes Potential für Radtourismus und klimafreundlichen Nahverkehr per Fahrrad. Österreich ist federführend in einem Projektkonsortium, das dieses Potential zu heben versucht. Auch an der Salzach ist Radkompetenz mehrfach am Werk: con.sens mobilitätsdesign hat neue Rad-Wegweiser im Testbetrieb und das Bicycle Obervatory bringt neue Erkenntnisse. Radkompetenz-Mitglied Innovametall wiederum zählt zu den Preisträgern des VCÖ-Preises. Unsere Mitglieder-News: […]

Radverkehr international im Zeichen von Corona

Krisenzeiten bringen die Gesellschaftsordnung ins Wanken und bieten Chancen zur Transformation. Gewohnte Normalität wird in Frage gestellt und Gestaltungsräume für Interventionen tun sich auf. Das trifft aktuell auch auf den Radverkehr zu: von Restriktion bis Öffnung ist soeben alles möglich. Wir haben uns umgesehen – von Bogotá über Berlin bis Budapest, von Paris über New York nach Rom. Welche Maßnahmen werden international angesichts der COVID-19-Pandemie gesetzt? […]

Kategorien: Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , , , |

Mobilitätswende in Metropolen: Studienergebnisse „Mobility Futures“

Der 2019 erschienen Studie „Mobility Futures“ zufolge soll sich bis 2030 das Verkehrsgeschehen in Metropolen weltweit verändern. Nachhaltige Verkehrsmittel nutzen und auf das Auto zu verzichten – das sei der Trend in den nächsten 10 Jahren, geht aus der Studie des global tätigen Trendforschungsinstituts Kantar hervor. Wir haben die Ergebnisse kurz zusammengefasst ins Deutsche übertragen. […]

Kategorien: Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , , |

BürgerInnenbeteiligung für bessere Verkehrsplanung in Wels und Salzburg

Gerade bei der Entwicklung von Mobilitätsstrategien, die möglichst viele Menschen zum Umsteigen auf das Fahrrad bewegen soll, ist ein partizipativer Ansatz der Planungsprozesse wichtig. Deshalb berichten wir über zwei der jüngsten Beispiele von BürgerInnenbeteiligung durch Radkompetenz-Mitglieder: Die von katapult und Klimabündnis mitbetreute Einrichtung der ersten FahrradModellregion in Wels und Umland […]

Österreichischer Radgipfel in Graz mit viel Radkompetenz

Unter dem Motto „radfahren.verbindet“ findet in Graz vom 27. bis 29. Mai der 12. Österreichische Radgipfel statt. Die steirische Radfahrhauptstadt lädt dazu ein, bei abwechslungsreichem Programm mit über 50 Vorträgen und Workshops in Dialog mit nationalen und internationalen ExpertInnen zu treten. Die Plattform Radkompetenz Österreich bespielt dabei ein eigenes Vortrags-Panel. […]

Analyse: Rad erhöht Einzugsgebiet von ÖV-Haltestellen

Wenn die Abstellmöglichkeit stimmt, dann werden sie kommen, die RadlerInnen. Davon ist nicht nur Radkompetenz-Mitglied Innovametall überzeugt. Das Unternehmen hat nun für Wieselburg und Freistadt eine Standortanalyse in Auftrag gegeben, die zeigt, dass das Einzugsgebiet für den öffentlichen Verkehr durch die Attraktivierung des Radverkehrs mehr als verdoppelt werden kann. […]

Masterplan Burgenland verdoppelt Radverkehr

Das Land Burgenland definiert im neuen Masterplan Radfahren die erforderlichen Schritte, um ein ambitioniertes Ziel zu erreichen, nämlich die Verdoppelung des Radverkehrs! Die Mittel dazu sind ein Radbasisnetz und die erste Landesförderung für Alltagsradverkehr. Radkompetenz-Mitglied Verracon hat gemeinsam mit den Landesstellen den neuen Masterplan erarbeitet und sieben Ziele bis zum Jahr 2030 festgelegt. […]

VELLO Podiumsdiskussion: Autos sind nicht faltbar

Manufaktur, Headquarter, Designstudio, Prototypenwerkstatt, Büro, Stauraum – im Rahmen der VIENNA DESIGN WEEK eröffnet das Wiener Faltrad-Start-up und Radkompetenz-Mitglied VELLO seine neuen multifunktionalen Räumlichkeiten in Wien Margareten. In diesem Rahmen findet am 3. Oktober der hochkarätig besetzte Talk  „Autos sind nicht faltbar: Urbaner Raum, Mobilitätsbedürfnisse und Design“ mit dem Wiener Planungsdirektor Thomas Madreiter statt. […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , , |

Lastenrad Sharing im Testbetrieb

Das Forschungsprojekt LARA Share geht in die Praxisphase! Es zielt darauf ab, Lastenräder stärker in den gewerblichen und privaten Güterverkehr zu integrieren. Betriebe und Privatpersonen sollen motiviert werden, für kurze, innerstädtische Wege mit geringen Transportmengen auf Kfz zu verzichten. Die vom Projektteam unter Beteilung des Radkompetenz-Mitglieds FGM entwickelte Sharing Plattform für Transporträder wird nun unter realen Bedingungen getestet. […]

Multimodale Mobilitätswoche mit Faltrad-Förderung

Bereits zum 19. Mal findet heuer Europas größte Kampagne für sanfte Mobilität, die Europäische Mobilitätswoche, statt. Von 16. bis 22. September 2018 sollen die multimodalen Vorteile des Radfahrens, der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und des Zu-Fuß Gehens unter dem Motto „Mix and move“ unterstrichen werden. Ein Höhepunkt dabei: Vorarlbergs spezielle Faltrad-Förderung. […]

Abstell-Offensive und Mobility Point

Mit zunehmenden Bemühungen um klimaschonende Mobilitätsketten steigt auch die Bedeutung von Abstellanlagen an Knotenpunkten und Bahnhöfen. Radkompetenz-Mitglied RADLand Niederösterreich hat dahingehend eine millionenschwere Investitionsoffensive angekündigt, während in Wien ein Pilotprojekt mit Beteiligung von Radkompetenz-Mitglied Innovametall umgesetzt wird. […]

Gesundheit! Radverkehr als wertvolles Präventionsmittel

Die positiven Auswirkungen aktiver Mobilität auf die Gesellschaft ist auch finanziell messbar: Immer mehr Studien belegen die positiven Gesundheitsaspekte von aktiver Mobilität – auch in Städten. Aber vor allem beim Fahrradfahren ist es wichtig, dass die Rahmenbedingungen passen. Warum Radfahren als Verkehrsmittel ein echter Gesundheitsmotor ist, haben wir für eine Schwerpunktausgabe des Magazins „zoll+“ zusammenfassend dargelegt. […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , , |

Projekt Gismo: Demo-Version und Einladung zum Expertenworkshop

Seit Herbst 2016 arbeiten ForscherInnen aus unterschiedlichsten Fachbereichen unter der Leitung des Radkompetenz-Mitglieds Z_GIS (Universität Salzburg) an Lösungen zur Forcierung aktiver, gesunder Pendelmobilität. Vor dem Projektende im Herbst 2018 geben wir hier ein kurzes Update und laden interessierte Expertinnen zu einem Workshop am 5. Juli nach Salzburg ein. […]

14 Millionen Euro von EU für Transportradforschung

Die Europäische Union fördert derzeit drei Transportfahrrad-Projekte mit einer Laufzeit von 2018 – 2021. Die drei Projekte der Förderprogramme Horizon 2020 und INTERREG decken so  unterschiedliche Schwerpunkte wie rollendes Stadtmobiliar, Mobilitätskonzepte und Produktentwicklung von Brennstoffzellen ab. In Österreich rollen indessen die „KlimaEntLaster“ durch das niederösterreichische Mostviertel. […]

Neuer RADLgeber des Landes Niederösterreich

Mit der neu überarbeiteten Fassung der Broschüre „RADLgeber Niederösterreich“ liegt ein einaldend gestalteter, großformatiger Ratgeber vor, der es ganz einfach macht, sich umfangreich rund ums rad zu informieren. Die Themenpalette reicht von e-Bikes über Kindersitze, die Straßenverkehrsordnung, optimale Rad-Einstellungen zu vielen anderen Praxistthemen. […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen, Navigation & Marketing|Schlagwörter: , , |

Luxemburgs radfreundliche Reform

Das Verkehrsministerium von Luxemburg hatte 2017 eine Best Practice Studie beauftragt, die sich der Analyse der Rechtssituation für Radfahrende in sechs europäischen Ländern widmete. Im Fokus standen Regulationen zu Verkehrsorganisation und Infrastruktur. An der Studie war auch das Wiener Verkehrsplanungsbüro komobile beteiligt. Das Resultat der Studienergebnisse ist eine rasch umgesetzte umfassende Radrechtsreform. Inklusive Überholabstand und Rechtsabbiegen bei Rot! […]

Leitfaden: Radverkehr in Fußgängerzonen

Fahrrad und Fußverkehr als die beiden Pfeiler der aktiven Mobilität brauchen genug Platz. Fußgängerzonen werden dabei oft zum entscheidenden Nadelöhr, in dem freundliches Miteinander oder Konflikte entstehen. Dass die Öffnung von Fußgängerzonen für den Radverkehr gelingen kann, hat das deutsche Forschungsprojekt „Mit dem Rad zum Einkauf in die Innenstadt – Konflikte und Potentiale bei der Öffnung von Fußgängerzonen für den Radverkehr“ gezeigt. […]

Job-Rad statt Dienstauto

Gesund, umweltschonend und stressfrei! Mit dem „Job-Rad“ Modell können Betriebe Ihre MitarbeiterInnen unterstützen, private und berufliche Wege vermehrt gesund und umweltfreundlich zurückzulegen. Die Radkompetenz-Mitglieder klimaaktiv mobil (BMNT) und Herry Consult veröffentlichen dazu hilfreiche Tipps und ein Gutachten zur Sachbezugs-Frage. […]

CityChanger CargoBike

Transporträder bleiben nicht nur Trendthema, ihre Bedeutung nimmt stetig zu.  Ihre Verbreitung als klimafreundliche Alternative zum Kfz erhält weiter Aufschwung durch zwei Projekte mit Radkompetenz-Background: „CityChangerCargoBike“ und „KlimaEntLaster“. Im September 2018 startet das Horizon 20″0 Projekt „CityChangerCargoBike“ und wird bis August 20″0 laufen. […]

Radfahren motiviert Frauen mit Migrationshintergrund

Die neue Broschüre „Radfahren verbindet“ des Klimafonds basiert auf Studienergebnissen des Forschungsprojekets „MigRad“, das vom Institut für Höhere Studien IHS gemeinsam mit einem Konsortium zum Thema Mobilität und Gesundheit von Frauen mit Migrationshintergrund durchgeführt wurde. Dabei hatte auch das Radkompetenz-Mitglied Radlobby mit dessen Kursprogramm „Frauen in Fahrt“ eine Schlüsselrolle. Die Broschüre finden Sie bei uns zum Download, ebenso wird sie vom Klimafonds an Gemeinden und Organisationen versendet. […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , |

Neues Transportrad und Umfrage für Nutzungsstudie

Transporträder erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und nehmen eine immer wichtigere Rolle in nachhaltiger Logistikplanung ein. Aufgrund ihrer Kapazitäten und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sind sie die Kraftpakete unter den Fahrrädern. Ein besonders kraftstrotzendes neues Lastenrad kommt aus dem Entwicklungsstudio von MCS Bikes in Wien: der „Tractor“ ist da! Der Frage nach Nutzungshürden für Transporträder im Alltag widmet sich das Forschungsprojekt „LARA-Share“. Dazu ist Ihre Meinung gefragt! […]

Jugendmobilität: neue Fakten & Ratgeber

Kinder brauchen viel Bewegung. Mindestens 60 Minuten Bewegung am Tag lauten für Kinder und Jugendliche die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Insgesamt erfüllen laut der größten europäischen Kinder- und Jugendgesundheitsstudie, der „Health Behaviour in School-aged Children Study“, nur 17,4% der österreichischen Schülerinnen und Schüler zwischen 11 und 17 Jahren die WHO-Bewegungsempfehlungen. Ein aktiver Schulweg würde diesem Trend entgegenwirken. Dazu gibt es nun aktuelle Zahlen. […]

Protoyp „FlexiTrike“ wird präsentiert

Das Forschungsprojekt „flexiTrike“ kann sein innovatives Endergebnis vorzeigen: ein E-Dreirad mit Neigungstechnik zur Förderung aktiver Mobilität von Personen, die einen erhöhten Sicherheitsanspruch an das Fahrradfahren stellen. Die Nutzung dieses E-Tricycles erlaubt Menschen, die schon länger keine Radfahrpraxis mehr hatten oder ein herkömmliches Fahrrad aufgrund von körperlicher Konstitution, Alter, spezieller Ansprüche oder sonstigen Einschränkungen nicht mehr nutzen können, weiterhin das Radfahren. […]

Projekt GISMO: Gesundheitsvorsorge durch aktiven Arbeitsweg

Gesundheitsvorsorge durch Bewegung ist aktuell in aller Munde. „Sitzen ist das neue Rauchen“ hört und liest man immer wieder. Das von der FFG geförderte Projekt GISMO, unter Leitung des Radkompetenzmitglieds Z-GIS (Fachbereich Geoinformatik an der Universität Salzburg), greift die Themen aktive Mobilität und Gesundheitsvorsorge auf, indem es den täglichen Weg in die Arbeit gezielt als Möglichkeit zur Bewegung und damit zur gesundheitlichen Prävention positioniert. […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , , |

Neuer Rekord bei Kampagne „Österreich radelt zur Arbeit“

Schon jetzt ist klar: 2017 bringt einen neuen CO2-Vermeidungsrekord bei der Radlobby-Motivationskampagne „Österreich radelt zur Arbeit“ (RZA). Durch mehr als 4 Millionen Radelkilometer wurden heuer bereits 700 Tonnen CO2-Ausstoß im Vergleich zu Autofahrten vermieden. Das zeigt den Erfolg der Kampagne und die hohe Motivation der TeilnehmerInnen. Veranstalter der Aktion ist die Radlobby, unterstützt von der Initiative klimaaktiv mobil des Umweltminsteriums,  […]

Studie zur Dooring-Gefahr neben parkenden Fahrzeugen

Das Radkompetenz-Mitglied Rosinak & Partner hat im Auftrag des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) eine umfangreiche Studie über das Radfahren entlang von parkenden Fahrzeugen und den damit verbundenen Risiken durchgeführt. Österreichweit wurden zehn Standorte mittels Videoanalysen untersucht und RadfahrerInnen und FahrzeuglenkerInnen befragt. Die Ergebnisse zeigen ein Gefährdungspotenzial für RadfahrerInnen: […]

Stadt mitgestalten per Knopfdruck

Die Radkompetenz-Mitglieder Bike Citizens und komobile unterstützen Bürgerbeteiligung in Brüssel und der Josefstadt – auf jeweils ganz unterschiedliche Arten: Bike Citizens hat die Kampagne „Ping if you care!“ mitentwickelt, wo Radfahrende in Brüssel automatisiert Problemstellen melden können. In der Wiener Josefstadt leitet komobile den Beteiligungsprozess Lokale Agenda 21, deren Radgruppe eine Bezirksradkarte erstellt hat und sich über erste politische Erfolge freuen kann. […]

Analyse von Rad-Verkehrsunfällen: Gefahrenquelle Kfz

Ein Fragenkatalog der Radlobby Österreich an das Verkehrsministerium bmvit brachte im April 2017 neue Fakten zum Thema Radverkehr und Gefahrenlage ans Tageslicht: Die Gefahrenquelle für RadfahrerInnen ist ganz klar das Kfz, wie die Statistikdaten der Statistik Austria, ausgewertet durch den KfV (Kuratorium für Verkehrssicherheit), zeigen: Bei drei von vier Verkehrsunfällen mit verletzten RadfahrerInnen, die keine Alleinunfälle sind, sind Kfz die Unfallverursacher. 51% der Kfz-LenkerInnen fuhren bei Rot oder hatten den Vorrang der RadfahrerInnen missachtet. […]

Potenzialanalyse: Bike-Sharing Salzburg

Fahrradverleihsysteme als städtische Verkehrsmittel erleben aktuell Rückenwind. Die Vorteile dieser Systeme sind vielfältig: Fahrradmobilität als gesunde, nachhaltige Fortbewegung wird vor allem in verkehrsgeplagten Städten forciert, Einzugsgebiete von Stationen des öffentlichen Verkehrs können signifikant erweitert werden und der Trend vom Besitzen hin zum Teilen („sharing economy“) hat längst auch im Mobilitätsbereich Einzug gehalten. […]

Vier radkompetente Neuzugänge: Land Vorarlberg, RADLand Niederösterreich, Verracon und MCS Maderna

Vier neue Mitglieder verstärken die Plattform „Radkompetenz Österreich“ seit Beginn des Jahres 2017: RADLand Niederösterreich, das Land Vorarlberg, das Verkehrsplanungsunternehmen Verracon GmbH und der Fahrradentwickler und Transportradspezialist MCS Maderna. Die Plattform ist somit im dritten Jahr ihres Bestehens auf 24 Mitglieder angewachsen. […]

Forschungsprojekt GISMO: Gesünder durch aktiven Arbeitsweg

Dass Bewegung gesund ist, ist allgemein bekannt. Doch viel zu selten wird in diesem Zusammenhang das Potenzial des Arbeitsweges als Möglichkeit zur aktiven Fortbewegung wahrgenommen und genutzt. Das Forschungsprojekt GISMO, unter Leitung des Radkompetenzmitglieds Z-GIS (Fachbereich Geoinformatik an der Universität Salzburg), untersucht nun die gesundheitlichen Effekte, wenn der Arbeitsweg mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt wird. […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , , |

Wegweisendes Gerichtsurteil für mehr Radfahrsicherheit

Ein erfreuliches Gerichtsurteil sorgt für mehr Radfahrsicherheit: Der richtige Abstand zu parkenden Autos kann bei abrupt geöffneten Autotüren über die Gesundheit von Radfahrenden entscheiden. Dennoch wird das Einhalten eines Sicherheitsabstandes oft von AutofahrerInnen oder gar der Polizei als regelwidrig empfunden. Nun hat das Radkompetenz-Mitglied, Rechtsanwalt Dr. Johannes Pepelnik vor dem Verwaltungsgericht Wien (VWG) den zulässigen Anti-Dooring-Abstand […]

Forschungsprojekt zeigt Umstiegspotential aufs Rad durch Werbung

Mit zielgruppenspezifisch aufbereiteter Information über die richtigen Medien könnten über 50% der österreichischen Bevölkerung relativ leicht dazu bewegt werden (mehr) Rad zu fahren. Das zeigte das Projekt „pro:motion“, das von der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) des Verkehrsministeriums (bmvit) und des Wirschaftsministeriums (BMBFW) gefördert wurde. Zum Projektteam zählten u.a. die Radkompetenz-Mitglieder AIT und Herry Consult. […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , |

Radverkehr spart Zeit: Studie zur Beschleunigung des Radverkehrs

Schnelligkeit und Flexibilität gehören zu den großen Stärken des Fahrrads. Gerade auf kurzen Strecken innerhalb der Stadt ist das Fahrrad das schnellste Verkehrsmittel. Der Zeitvorteil kommt vor allem durch kurze Zu- und Abgangszeiten und eine direkte Routenführung zustande. Wenn RadfahrerInnen zum Beispiel auch gegen die Einbahn fahren dürfen oder ihr Fahrrad direkt am Eingang abstellen können, erhöht dies die Tür zu Tür-Geschwindigkeit. […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , |

Gendered Sharrows: Innovative Bodenmarkierung erstmals im Einsatz

Sharrows sind eine Bodenmarkierung zur Lenkung des Radverkehrs, durch die RadfahrerInnen im Straßenraum sichtbar gemacht werden. Im niederösterreichischen Mödling ist zur Verbindung von Bahnhof und Höherer Technischer Lehranstalt (HTL) nun auf Grundlage der Planung des Radkompetenz-Mitglieds Rosinak & Partner eine neue Form der Markierung im Einsatz, die auch weibliche RadfahrerInnen ansprechen soll. […]

Innovatives Belohnungsmodell fürs Radfahren

Radfahren sollte belohnt werden, meinen die Radkompetenz Österreich Mitglieder Bike Citizens und FGM und starteten ein Bike Benefit Programm. Dieses wird im Rahmen einer Machbarkeitsstudie der Europäischen Weltraumorganisation ESA getestet. Die erste Testphase läuft von 23. Mai bis 10. Juli 2016 in Wien, Graz und Bremen. Als zusätzlichen Anreiz Rad zu fahren, können sich die Teilnehmenden Gutscheine und Rabatte von lokalen Unternehmen erradeln. […]

Studie Arbeitsweg: Wie wirkt Motivation zum Radfahren?

Eine Vielzahl an Initiativen rund um den Globus versucht Radfahren als Alltagsmobilität zu bewerben. In Österreich fand im Mai des letzten Jahres zum fünften Mal die Aktion Radelt zur Arbeit statt. Eine im Zuge dessen durchgeführte Studie evaluiert die Wirkung der Kampagne und gibt Hinweise, wie die Schaffung eines motivierenden Umfelds Mobilitätsgewohnheiten durchbrechen kann. Wir haben diese Studie HIER ZUM DOWNLOAD. […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , |

Gesundheitseffekte bei Kindern durch Radfahren

Die Reduktion von Alltagsbewegung bei Kindern und Jugendlichen durch vermehrte sitzende und liegende Freizeitaktivitäten führt zu negativen Gesundheitsfolgen. Mag. Hans-Christian Miko von der Medizinischen Universität Wien legt in dieser Präsentation, die er für den Unterausschuss Radverkehr des österreichischen Verkehrsministeriums (BMVIT) erstellt hat, evidenzbasierte wissenschaftliche Studien über die Wirksamkeit von Radfahren als Gesundheitsmittel dar: […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , , |

Leitfaden: Radfahren im Winter

Das Radkompetenz Österreich Mitglied FGM hat im Auftrag des Verkehrsministeriums (bmvit) einen Leitfaden und einen kleinen Ratgeber entwickelt – denn Winterradeln hat in Österreich noch viel Potenzial. Wer in den Wintermonaten regelmäßig Rad fährt, merkt schnell: so oft schneit oder friert es gar nicht. Viele österreichische Regionen und vor allem die Landeshauptstädte, […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , |

Bike Citizens, FGM Amor und der Weltraum

Die European Space Agency (ESA) nutzt das Wissen zweier Radkompetenz-Mitglieder für Mobilitätsstudie „Weltraumtechnologie unterstützt Zukunftsstädte“. Unter diesem Motto hat die Europäische Raumfahrtbehörde ESA über ihre Abteilung „Integrated Applications Promotion“ (IAP) vier Machbarkeitsstudien vergeben. […]

CycleTripMap am Wiener Forschungsfest

Am Wiener Forschungsfest, das vom 12.-13. September am Naschmarkt stattfindet, präsentiert das AIT Austrian Institute of Technology unter dem Namen „Wo radelt Wien?“ die CycleTripMap und ihre Nutzung für verbessertes Fahrradrouting. BesucherInnen können interaktiv verschiedene Routenoptionen erkunden und miteinander vergleichen. Das Feedback fließt direkt in die weitere Forschung ein. […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte, Navigation & Marketing|Schlagwörter: , , |

Mobilität per Fahrrad im hohen Alter

Der demografische Wandel stellt generell eine große Herausforderung für Europa dar. Besonders im Mobilitätsbereich kommen neue Aufgaben und Herausforderungen auf uns zu. Die sichere und breite Nutzung des Fahrrads auch im Alter kann Teile dieser Aufgaben bewältigen. Mit dieser Thematik beschäftigen sich drei Mitglieder von „Radkompetenz Österreich“. […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , |

Forschungsprojekt: Migrantinnen erobern das Rad

Das Sondierungsprojekt „Migrantinnen erobern das Rad“ hat unter Mitwirkung des Radkompetenz-Mitglieds Radlobby das Thema Fahrradmobilität von Migrantinnen genauer unter die Lupe genommen. Migrantinnen aus Nicht-EU-Ländern fahren seltener mit dem Fahrrad als ÖsterreicherInnen oder andere EU-BürgerInnen. Warum das so ist, welche Barrieren zum Radfahren es gibt und ob in dieser Zielgruppe überhaupt Interesse am Radfahren besteht, […]

Kategorien: Aktuelles, Forschung & Projekte|Schlagwörter: , , |

Mobilitäts-Institutionen

Gesellschaftliche Umgestaltungsprozesse brauchen politische Begleitung, finanzielle Unterstützung aus öffentlicher Hand und Eigeninitiative mit Engagement. Die Zunahme des Radverkehrs ist gleichzeitig Vorbote der Mobilitätswende als auch deren wichtigster Bestandteil. An diesem Megatrend arbeiten auch die Radkompetenz Österreich Mitglieder aus den Bereichen Bundesverwaltung und NGO mit. […]

Kategorien: Aktuelles, Förderer & Initiativen|Schlagwörter: , , , |
Go to Top